Barrierefreies Reisen

Barrierefreier Tourismus in Deutschland - ein wichtiges Thema auch für Gästeführer

„Reisen für Alle – Deutschland barrierefrei erleben“ – so lautet der Slogan der Bundesregierung, mit dem sie hierzulande für barrierefreien Tourismus als Qaulitäts- und Komfortmerkmal werben möchte. Ziel des Projekts ist, auch Menschen mit Behinderungen das Reisen zu ermöglichen und ihnen transparente und verlässliche Informationen als Grundlage für ihre Reiseentscheidung zu liefern. Dafür wurden einheitliche Kriterien und Kennzeichnungen entwickelt – gemeinsam mit Anbietern der gesamten touristischen Servicekette.

Die bundesweit einheitliche Kennzeichnung für barrierefreies “Reisen für Alle” startete offiziell im Juni 2013. Beteiligen sollen sich Hotels, Restaurants, Museen, Ausflugsdampfer, der öffentliche Nahverkehr und auch Anbieter von Stadtführungen. Insofern ist barrierefreier Tourismus auch für Gästeführer ein wichtiges Thema.

Weitere Infos, Termine und Pressemitteilungen dazu:

Infos über bundesweites Projekt „Reisen für Alle“

Große Resonanz auf DZT-Veranstaltung auf der ITB 2015 – Tag des barrierefreien Tourismus

Neues Trainingsangebot für Gästeführungen, um Menschen mit Behinderung zu unterstützen

Studie zu „Tourismus 50 plus“ (Hrsg. RKW-Kompetenzzentrum, DEHOGA, DTV und DZT)