Der Gästeführerverein Worpswede-Teufelsmoor e. V. eröffnete am 20. Februar mit Vertretern des BVGD und Gästen aus Politik und Kultur in Worpswede (Nds.) die Auftaktveranstaltung zum bundesweiten "Weltgästeführertag 2016".

Rückblick Weltgästeführertag 2016 – Eröffnung in Worpswede

Am Weltgästeführertag 2016 unter dem Motto „GRÜNderzeit“ haben bundesweit mehr als 80 BVGD-Mitgliedsvereine teilgenommen – von Sylt bis München, von Trier bis Chemnitz. Lokale Medien berichteten ausführlich über die vielen neuen Formate, die die Gästeführer in ehrenamtlichen Sonderführungen angeboten haben.

Maren Richter, die den Aktionstag für den BVGD organisiert hat, bilanziert: „Die Spendenbereitschaft der Gäste für die verschiedensten sozialen und kulturellen Projekte vor Ort war bemerkenswert! Es kamen Spendengelder in Höhe von mehr als 10.000 Euro zusammen.“

Gastgeber der offiziellen diesjährigen Auftaktveranstaltung am 20. Februar waren die Gästeführer Worpswede-Teufelsmoor e. V. In der Großen Kunstschau des niedersächsischen Künstlerdorfes luden sie zur Eröffnung. Dort wandten sich (Foto v. li.) Maren Richter (BVGD-Vorstandsmitglied), Landrat Bernd Lütjen, Kathrin Widhalm (Vorsitzende der Gästeführer Worpswede Teufelsmoor e. V.), Worpswedes Bürgermeister Stefan Schwenke und Thorsten Milenz (Geschäftsführer der Touristikagentur Teufelsmoor Worpswede Unterweser e.V.) mit Grußworten an die 90 Gäste aus Politik, Kultur und Bürgerschaft.

Zu den Sonderführungen des Worpsweder Rahmenprogramms, der traditionellen Boßeltour und dem abschließenden Grünkohlessen kamen – trotz ungünstiger Wetterbedingungen – 130 Teilnehmer.

Auf der Jahreshauptversammlung 2016 in Hamburg entschieden die BVGD-Mitglieder über das Motto für den nächsten Weltgästeführertag. Es lautet: „Reform – Zeit der Veränderung“.

Mehr dazu im Cicerone 1-2016
WGFT 2016 Bundesweites Programmheft
Allgemeine Infos zum Weltgästeführertag