Gästeführerverein der Kleiststadt Frankfurt (Oder) und Umgebung

Frankfurt, Oder, Brandenburg

Kontaktdaten

Tel: +49 (0)335-530191
Kontakt: Walter Hausdorf
Postanschrift:
Gästeführerverein der Kleiststadt Frankfurt (Oder) und Umgebung
Walter Hausdorf
Güldendorfer Straße 37
15232 Frankfurt (Oder)

Als kleiner Verein mit vier Mitgliedern sind wir seit 2006 dem BVGD beigetreten. In der kreisfreien Grenzstadt Frankfurt (Oder), deren Territorium vor 1945 sich auch östlich des Oderflusses ausbreitete und nunmehr die polnische Grenz- und Kreisstadt Słubice beherbergt, haben wir das eine oder andere Alleinstellungsmerkmal zu bieten.

Allen voran die Universität Viadrina und das Collegium Polonicum. Diese Hochschule ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Uni Viadrina in Frankfurt (Oder) und der Adam Mickiewicz Universität in Poznań. Grenzüberschreitende Stadtführungen gehören zu unseren Attraktionen – welcher deutsche Gästeführerverein kann das schon von sich sagen?

Frankfurt beherbergte von 1506 bis 1811, also 305 Jahre lang, die Landesuniversität des Churfürstentums Brandenburg. Nach der politischen Wende 1989 wurde die Frankfurter Uni wiedergegründet, deshalb zwar alt, aber eben auch neu!

In den Jahren 2011 und 2017 nahmen wir an den Aktivitäten des Weltgästeführertags teil. 2017 kamen Teilnehmerspenden in Höhe von 220 Euro zusammen. Die Spende wurde zweckgebunden verwendet für die Wartung und Pflege von Kunst im öffentlichen Raum. Das Geld dient also der Verschönerung des Stadtbildes, das wir so gern unseren Gästen vorstellen.

Walter Hausdorf, Vorsitzender


Fotos zum Download für Medienberichte
Folgendes Bildmaterial zum oben genannten BVGD-Verein in Druckauflösung darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke und unter Nennung des Bildrechte-Inhabers (im Dateititel angegeben) frei verwendet werden. Verwendung für andere Zwecke nur nach vorheriger Absprache.

 

Führungen zum Weltgästeführertag 2017 in Frankfurt (Oder)
Die Gästeführer der Kleiststadt Frankfurt (Oder) überreichen eine Spende aus Sonderführungen am Weltgästeführertag 2017 an die Leiterin der Städtischen Kulturbetriebe