Auftakt WGFT 2018

„Menschen, die Geschichte schrieben“ - Auftaktveranstaltung des Weltgästeführertages 2018 in Ingolstadt

Ingolstadt (Bayern): Altes Rathaus mit Pfeifturm und Moritzkirchturm

Die bundesweite Auftaktveranstaltung für den Weltgästeführertag der BVGD-Mitgliedsvereine wird am 17. Februar 2018 in Ingolstadt sein. Der Verein der Ingolstädter Stadtführer lädt zu diesem Anlass ein, die schöne Donau-Stadt in Oberbayern gemeinsam zu entdecken. Dort gibt es nämlich nicht nur Raffinerien, einen großen Automobilhersteller und ein Shopping-Outlet, sondern jede Menge historischer Bauten und auch gutes Bier!

Neues Schloss in Ingolstadt (Bayern)

Schon im ersten Jahrtausend unserer Zeitrechnung befand sich im hier sehr breiten Donautal – anstelle des heutigen Ingolstadt – ein wichtiger Flussübergang und Verkehrskreuzungspunkt. Dieser Tatsache verdankt die Siedlung erste urkundliche Erwähnung vor über 1200 Jahren.

Über die Jahrhunderte war Ingolstadt Residenz-, Universitäts- und Festungsstadt. Jetzt ist sie Bayerns jüngste Großstadt und einer der dynamischsten Wirtschaftsstandorte im Freistaat. Natürlich geprägt von seinen Menschen: vielen namenlosen und eben manchen, die Geschichte schrieben…

Astronomenbrunnen in Ingolstadt (Bayern)

Der Verein der Ingolstädter Stadtführer hat sich 2005 gegründet und wird derzeit vom Vorsitzenden Andreas Freytag geführt. Seine Mitglieder zeigen den Besuchern auf informative und unterhaltsame Weise, wo die Herzöge, Professoren und Studenten in der Stadt gelebt und gewirkt haben. Sie freuen sich, mit Unterstützung des BVGD und der Stadt Ingolstadt den bundesweiten Weltgästeführertag 2018 bei sich eröffnen zu dürfen. (Alle Fotos: Andreas Freytag)

Münster in Ingolstadt (Bayern)