Auftakt WGFT 2018

„Menschen, die Geschichte schrieben“ - Auftaktveranstaltung des Weltgästeführertages 2018 in Ingolstadt (Bayern)

Herzlich willkommen – WGFT-Auftakt in Ingolstadt am 17. Februar 2018!

Menschen, die Geschichte schrieben… treffen Ingolstädter von heute

Die Mitglieder des Ingolstädter Stadtführer e. V. (Bild: Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH)

Zur bundesweiten Auftaktveranstaltung für den Weltgästeführertag der BVGD-Mitgliedsvereine lädt der Verein der Ingolstädter Stadtführer alle Interessierten ein, die schöne Donau-Stadt in Oberbayern gemeinsam zu entdecken. Dort gibt es nämlich nicht nur Raffinerien, einen großen Automobilhersteller und ein Shopping-Outlet, sondern jede Menge historischer Bauten und auch gutes Bier!

Ingolstadt (Bayern): Altes Rathaus mit Pfeifturm und Moritzkirchturm

Ein Ingolstädter, der Geschichte schrieb, war der Wittelsbacher Herzog Ludwig VII., genannt der Bärtige. Auf ihn geht der Bau des Marienmünsters zurück. Im Münster befindet sich auch die Grabstätte von Johannes Eck, der als Gegner Luthers bekannt wurde. Er wirkte hier als Pfarrer und Universitätsprofessor. Die fiktive Romanfigur Victor Frankenstein, aus dem weltbekannten Roman von Mary Shelley, studierte an der Ingolstädter Universität Medizin. Und bereits 1516 wurde in Ingolstadt mit einem Gesetz über die Reinheit der Zutaten beim Brauen von Bier Geschichte geschrieben!

Neues Schloss in Ingolstadt (Bayern)

Nach einer offiziellen Eröffnungsveranstaltung im Rathaus starten die öffentlichen Führungen des Vereins Ingolstädter Stadtführer e. V. für
alle Interessenten und Gäste um 13.30 Uhr. Treffpunkt ist das Alte Rathaus / Rathausplatz. Weitere Informationen finden Sie im Ingolstädter Angebot in der bundesweiten Broschüre für den WGFT 2018. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei den Angeboten in Ingolstadt und in ganz Deutschland! Die Gästeführerinnen und Gästeführer des BVGD
freuen sich auf Sie!

Mehr Infos und bundesweites Programm zum WGFT 2018

Beate Krauße
Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V.
Ressort Weltgästeführertag

 

Weitere Infos zu Ingolstadt:
Schon im ersten Jahrtausend unserer Zeitrechnung befand sich im hier sehr breiten Donautal – anstelle des heutigen Ingolstadt – ein wichtiger Flussübergang und Verkehrskreuzungspunkt. Dieser Tatsache verdankt die Siedlung ihre erste urkundliche Erwähnung vor über 1200 Jahren.

Astronomenbrunnen in Ingolstadt (Bayern)

Über die Jahrhunderte war Ingolstadt Residenz-, Universitäts- und Festungsstadt. Jetzt ist es Bayerns jüngste Großstadt und einer der dynamischsten Wirtschaftsstandorte im Freistaat – natürlich geprägt von seinen Menschen: vielen namenlosen und eben manchen, die Geschichte schrieben…

Der Verein der Ingolstädter Stadtführer hat sich 2005 gegründet. Seine Mitglieder zeigen den Besuchern auf informative und unterhaltsame Weise, wo die Herzöge, Professoren und Studenten in der Stadt gelebt und gewirkt haben. Sie freuen sich, mit Unterstützung des BVGD und der Stadt Ingolstadt den bundesweiten Weltgästeführertag 2018 bei sich eröffnen zu dürfen.

Münster in Ingolstadt (Bayern)