Neue Beisitzerin im BVGD-Vorstand seit Februar 2019: Anja Broich aus Köln

Anja Broich aus Köln – neue Beisitzerin im BVGD-Vorstand

Anja Broich vom Verein Kölner Stadtführer e. V. (NRW) wurde auf der Jahreshauptversammlung in Köln zur neuen Beisitzerin in den BVGD-Vorstand gewählt. Die gebürtige Kölnerin ist seit fast 20 Jahren als selbständige Stadt- und Museumsführerin für Köln und Brühl tätig. Ihr Ressort im BVGD ist die Organisation des Deutschen Gästeführertages und der jährlichen Mitgliederversammlung (JHV).

Die gelernte Kauffrau und Fremdsprachenkorrespondentin Anja Broich absolvierte im Jahr 2000 ein VHS-Ausbildungsprogramm für Gästeführer in ihrem Heimatort – der Stadt mit dem UNESCO-Welterbe “Schlösser Brühl”. Dort lernte sie den Beruf als Gästeführerin kennen und lieben. Bis heute unterstützt sie in Brühl ehrenamtlich das Museum für Alltagsgeschichte.

Durch Weiterbildungen und Kooperationen mit anderen Gästeführern dehnte sich ihr Tätigkeitsfeld rasch auch nach Köln aus. 2004 durchlief sie eine Ausbildung für Figurentheater und nutzt das seitdem für Kinderführungen und inszenierte Touren. Außerdem bietet sie in Köln und Brühl Schülerführungen zur Geschichte des 20. Jahrhunderts an und ist als Dozentin bei der Volkshochschule tätig.

Seit 2015 ist Anja Broich Vorstandsmitglied im Verein Kölner Stadtführer e. V. und erwarb 2017 das BVGD-Zertifikat nach europäischem Standard (DIN EN 15565). 2018 qualifizierte sie sich über die Thomas-Morus-Akademie zur Kirchen- und Kulturlandschaftsführerin.

Gäste zu führen ist für Anja Broich schon immer eine Leidenschaft gewesen. Ihrer Meinung nach haben die Qualifizierungsmaßnahmen des BVGD maßgeblich zur Professionalisierung eines Berufs beigetragen, der in Deutschland keiner staatlichen Ausbildungspflicht unterliegt. Mit ihrer Tätigkeit als Beisitzerin im BVGD möchte sie das weiter unterstützen und die Zukunft des nationalen Dachverbands der Gästeführer aktiv mitgestalten.

Der neue BVGD-Vorstand im Überblick