Das BUGA-Gelände in Heilbronn 2019: Blick über Inzwischenland und Neckarbogen

BUGA Heilbronn 2019 – Bundesgartenschau startet bald

Die zweijährlich stattfindende Bundesgartenschau macht ab 17. April für ein halbes Jahr in Heilbronn (Baden-Württemberg) Station. Neben den Blumen- und Pflanzenausstellungen und vielen Grün- und Wasserflächen sind 5.000 Veranstaltungen geboten, die alle im Eintrittspreis enthalten sind. Das Areal ist insgesamt 40 Hektar groß und kann auf eigene Faust oder mit Gruppenführungen erkundet werden. Zur BUGA Heilbronn gehört erstmals eine ins Gelände integrierte Stadtausstellung, die die Entwicklung eines neuen Quartiers zeigt und während der BUGA bereits bewohnt ist. In einem der Gebäude wird eine barrierefreie Musterwohnung gezeigt.

Überhaupt präsentiert sich die Gartenschau als barrierefreies Ausflugsziel, fast alle Wege sind eben und ohne Hindernisse für Menschen mit und ohne Handycap erreichbar. Für Sehbehinderte gibt es taktile Lagepläne an den Eingängen, außerdem kann man Rollstühle ausleihen. Auch die Wege zu den 18 Gartenkabinetten im „Inzwischenland“ sind barrierefrei ausgebaut. Themenwelten zu Bienen, dem Heilbronner Salz, alten Obstsorten oder Heilkräutern gibt es dort zu entdecken. Im Fruchtschuppen, einer ehemaligen Bahnhalle finden Blumenschauen statt – jede Woche zu einem anderen Thema.

Mehr Infos zur BUGA Heilbronn 2019