v.l.n.r: Roswitha Schlesinger, Maren Richter, Jana Schimke, Harald Jung, Christian von Zameck-Glyscinski

BVGD im Gespräch mit Jana Schimke – Vorsitzende des Ausschusses für Tourismus in Berlin

Trotz der kritischen Situation in der Welt fand heute ein lange vereinbarter Gesprächstermin des Bundesverbands der Gästeführer in Deutschland, vertreten durch die Vorsitzende Maren Richter und dem Verband der Studienreiseleiter, vertreten durch den Vorsitzenden Harald Jung, mit der Vorsitzenden des Ausschusses für Tourismus, Jana Schimke (CDU) in Berlin statt. Jana Schimke ist seit Dezember 2021 mit diesem Amt in einem für sie recht neuen Ressort betraut und zeigte sich sehr interessiert, in die Details des Tourismusfeldes einzusteigen. Maren Richter und Harald Jung konnten so gemeinsam die Bedeutung von Gästeführer/innen und Reiseleiter/innen für den innerdeutschen Tourismus und für die Reisen in die ganze Welt darstellen: „ Wir sind die Botschafter, die Visitenkarten von Deutschland!“ Ebenso betont wurden die speziellen Herausforderungen, die die letzten zwei Jahre geprägt haben. Der Ausblick in die Zukunft für die selbstständigen Freiberufler/innen war gleichermaßen Thema – die Komplexität in Bezug auf viele Faktoren, wie z.B. – leider hoch aktuell – die Auswirkungen der weltpolitischen Lage, die Digitalisierung und vieles mehr. Beide Verbände erwarten, dass die im Koalitionsvertrag zugesagte „Nationale Plattform für Tourismus“, bald mit Leben gefüllt wird und dass der Tourismus bei den Zukunftsthemen besser koordiniert wird.