Teilnehmer der Convention des Weltverbands der Gästeführer (WFTGA) in Tiflis/Georgien 2019

Convention des Weltverbands in Tiflis 2019 – Geschichtsträchtiges Georgien

Der Weltverband der Gästeführer (WFTGA) hielt im Januar in Georgiens Hauptstadt Tiflis seinen 18. Weltkongress. Aus Deutschland waren Gästeführer aus Hamburg, München, Passau, Potsdam und dem Tegernseer Tal angereist.

Nach der Begrüßung der 300 Teilnehmer aus 5 Kontinenten durch den Bürgermeister von Tiflis im Alten Rathaus gab es über mehrere Tage hinweg Fachvorträge und Workshops. Unter anderem referierte Prof. Karin Harris von der University of Pretoria zu „Building Bridges, Breaking Barriers – The Tourist Guide as Innovator“. Die Titel der Workshops umfassten „Storytelling“ bei Führungen, Tipps für Kinderführungen und Informationen zu Führungen an Kriegsschauplätzen.

Die deutschen Teilnehmer am WGFTA-Kongress in Tiflis, Georgien 2019 (Foto: R. Alvestad-Aschenbrenner)

Auf die erneut im Plenum diskutierte Frage, ob Gästeführer in einem Land mit staatlicher Regulierung bessere Arbeitsbedingungen haben als in Ländern ohne, fand sich keine einheitliche Antwort. Unstrittig war aber, dass eine fundierte Ausbildung und die Professionalität eines Guides immer zu mehr Aufträgen führen wird.

Die WFTGA-Delegierten wählten auch einen neuen Vorstand. Die bisherige Vorsitzende Alushca Ritchie (Südafrika) wurde wiedergewählt. Im neuen Beirat sind Mary Kemp Clarke (Schottland) , Gene Reves (USA), Romano Del Rosario (Philippinen), Arash Nooraghaei (Iran) und Viola Lewis (Schottland).

Die Vardzia-Höhlen in Westgeorgien (Foto: R. Alvestad-Aschenbrenner)

Die Teilnehmer des touristischen Rahmenprogramms besuchten in Ostgeorgien u. a. die alte Hauptstadt Mtskheta mit der berühmten Kathedrale und einige der berühmten Weinkeller mit den traditionellen Kvevri-Fässern. In Gori in Westgeorgien stand u. a. das Stalin-Museum auf dem Programm. Außerdem wurde die Stadt Batumi am Schwarzen Meer, die Höhlenstadt Vardzia und das Gelati Kloster (UNESCO-Kulturerbe) besucht. Die Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von der reichen Geschichte, der Sangeskunst und nicht zuletzt der Gastfreundlichkeit der Georgier. Die 19. WFTGA Convention wird 2021 in Novi Sad in Serbien stattfinden.

Bericht: Reidun Alvestad-Aschenbrenner, MGV