v.l.n.r.Anja Broich, Klaus Hennicke und Beate Krausse

DGFT und JHV 2021 – Vorbesuch in Halle

Anja Broich, verantwortlich beim Bundesverband der Gästeführer in Deutschland (BVGD) für das Ressort Organisation Deutscher Gästeführertag und BVGD-Jahreshauptversammlung, hat dem nächsten Ausrichter dieser Tagungen einen Vorbesuch abgestattet. Eineinhalb Tage wurde sie in Halle sach- und fachkundig begleitet von Beate Krausse und Klaus Hennicke von den Halleschen Gästeführern, auf deren Wissen und Netzwerk in der Stadt sie sich verlassen konnte. Unter Corona-Bedingungen haben sie das Programm für das kommende Jahr weiter entwickelt, Termine, Referenten und Örtlichkeiten festgemacht. Ein sehr anregender Besuch in dieser an Sehens- und Erfahrenswertem so unglaublich reichen Stadt. Es gibt von offizieller Seite und den Institutionen in der Stadt eine sehr große Bereitschaft die Tagung zu unterstützen und man freut sich in Halle sehr auf die Gästeführer aus ganz Deutschland. Die Örtlichkeiten wurden besichtigt und reserviert, das geplante Programm konnten sie mit feinen Inhalten füllen, darauf darf man schon gespannt sein! „Diva in Grau“ wurde  Halle  früher, kurz nach der Wende, genannt. Längst ist der graue Industrieschleier verschwunden, der wahre Kern kam zum Vorschein und die Stadt hat förmlich Glitter angelegt. Sie präsentiert sich aktuell als Stadt in einem erstaunlichen Entwicklungsprozess, der immer noch andauert und eine spannende Eigendynamik hat. Der sehr konzentrierte Mix in dieser Stadt aus Kunst, Architektur und Kultur, Vergangenheit und Gegenwart, Natur, Erholung, Gastronomie und Einkauf  hat Anja Broich überrascht und macht Halle einfach lebens- und liebenswert. Das Hallesche Organisationsteam um Beate Krausse und Klaus Hennicke und Anja Broich hoffen nun,  dass das Corona-Geschehen sich weiterhin positiv für uns alle entwickelt und mit Blick auf diesen dynamischen Prozess wird die Planung für die Tagung in Halle fortgesetzt.