DGT+JHV 2018 Potsdam

„Welterbe und Denkmalschutz – Last oder Lust für den Tourismus?“ -
3. Deutscher Gästeführertag mit JHV 2018 in Potsdam/Brandenburg

Die Welterbestadt Potsdam war eine ideale Kulisse für das Motto des 3. Deutschen Gästeführertags des BVGD Anfang März. Rund 300 Gästeführer und Touristiker kamen in die brandenburgische Hauptstadt, um Fachvorträge zu hören und Meinungen auszutauschen zum Thema „Denkmalschutz und Welterbe – Last oder Lust für den Tourismus?“ Denn Potsdam ist nicht nur wichtiger Schauplatz der deutschen Nachkriegsgeschichte, sondern auch ein Zentrum von Wissenschaft und Forschung, von Kunst und Kultur – historisch geprägt durch das Königs- und Kaiserhaus der Hohenzollern.

Großer Dank gilt vor allem den Gastgebern von Potsdam Guide e. V. – unterstützt durch die Potsdam Marketing & Service GmbH (PMSG). Die Kollegen vor Ort sorgten für die organisatorisch reibungslose Umsetzung der Tagung und zündeten – trotz eisiger Temperaturen – ein Feuerwerk an Führungen und Rundfahrten im Rahmenprogramm: Schwielowsee und Telegrafenberg, Sanssouci und Cecilienhof, Luftschiffhafen und Neues Palais, Potsdams neue Mitte, Holländisches Viertel, Museum Barberini und Filmstadt Babelsberg hießen die Ausflugsziele.

Die Grußwortredner im modernen Nikolaisaal bezogen sich vielfach auf das Tagungsthema: Welche Rolle spielen historische und historisierende Fassaden für den Tourismus? Und in welchem Verhältnis stehen Denkmalschutz und Tourismus? Noosha Aubel, Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport von Potsdam sagte, die Stadt sei unter Wahrung denkmalschützerischer Vorgaben nach der Wende wiederaufgebaut, aber dabei auch mit moderner touristischer Infrastruktur versehen worden. “Und dazu gehört auch der Service der Gästeführer, er ist für mich unverzichtbar”, so Aubel.

Sebastian Stielke, Vorsitzender von Potsdam Guide e. V., hob die große Rolle hervor, die der Tourismus in der Stadt spiele und verwies auf das 20-jährige Gründungsjubiläum des örtlichen Vereins. Er hielt es für wichtig, dass die Gästeführer sich an diesem Tag auch mit anderen touristischen Leistungsträgern austauschten. Die BVGD-Vorsitzende Dr. Ute Jäger begrüßte die 26 Vertreter von Tourismusorganisationen aus Köln, Aachen, Darmstadt, Halle, Lüneburg, Magdeburg, Rügen und Sylt sowie Vertreter der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), des RDA-Verbands, aus Sachsen-Anhalt, Österreich und Tschechien. “Mit dieser Selbstverständlichkeit heute hier sein zu dürfen – auf ehemaligem Staatsgebiet der DDR – ist für mich ein großer Genuss”, sagte Jäger.

Hendrik Fischer, Staatssekretär im brandenburgischen Wirtschaftsministerium lobte die Gästeführer für ihre Bereitschaft zu Qualifizierung und Weiterbildung. Tourismus habe sich ziemlich verändert, künftig würden digitale Dienste wie Reise-Apps immer wichtiger, so Fischer. “Aber Ihre Arbeit ist am Ende entscheidend dafür, dass ein Gast sich wohl fühlt. Sie bringen ihm ganz persönliche Wertschätzung entgegen und stellen sich spontan auf individuelle Bedürfnisse ein. Das kann eine App nicht!”

Dieter Hütte, Geschäftsführer der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH und Vorstandsmitglied im Deutschen Tourismusverband (DTV) meinte: „Der Gästeführer gewährt auch Blicke hinter die Fassaden und ist weit mehr als Wissensvermittler. Er entwickelt sich auch zum Motor für Besuchsmöglichkeiten.” Raimund Jennert, Geschäftsführer der Potsdam Marketing Service GmbH konstatierte, Potsdam sei mit einer Million Übernachtungsgästen und mehr als 16 Mio. Tagesgästen auf die Kooperation mit dem Verein Potsdam Guide und seine 60 qualifizierten Gästeführer angewiesen. Bei der Entwicklung neuer Touren und der Inhaltsvermittlung arbeite man eng zusammen.

Die Aussteller, die sich im Foyer präsentierten, zeigten sich mit dem Interesse des Publikums sehr zufrieden. Vertreten waren z. B. der BVGD-Partner bookingkit, Audiofunksysteme Jörg Henke, Future History und der Internationale Bustouristikverband RDA. Am Nachmittag folgten abwechslungsreiche Vorträge, die das Verhältnis von Denkmalschutz und Tourismus aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchteten. Ausgeklungen ist der Deutsche Gästeführertag mit einer stimmungsvollen Abendveranstaltung im Filmpark Babelsberg. (Fotos: BVGD – Reichlmayr + Wagenbrenner)

Mehr im CICERONE 1-2018

Broschüre Programm Dt. Gästeführertag + JHV Potsdam 2018 (Download)