ITB Berlin NOW Reisen für eine Welt - unsere Verantwortung

ITB NOW Berlin 2021

Der BVGD virtuell vernetzt  

Ausgelöst durch Corona musste die Tourismusbranche 2020 die kurzfristige Absage der Internationalen Tourismus Börse (ITB) hinnehmen. Diese Nachricht ereilte den BVGD auf seiner Vorstandssitzung einen Tag nach der JVH 2020 in Straubing. Nachdem der Incoming-Tourismus in Deutschland über Jahre enorme Wachstumsraten verzeichnen konnte, fiel die Reisebranche in ein noch nie dagewesenes Loch – besser gesagt einen Lock-down.
Aber wie Phönix aus der Asche stieg 2021 die ITB mit der Einführung eines außergewöhnlich neuen Konzepts daraus hervor.

Das digitale Treffen der Reisebranche fand vom 09.03.2021 bis 12.03.2021 auf dem virtuellen Messegelände der ITB Berlin Now statt.

Der BVGD stellte dem Fachpublikum sowie den „Besuchern“ mit der auf dem Portal erstellten Brand-Card seine Leistungen, Ziele und neusten Projekte vor. Am virtuellen Messestand begrüßte der Vorstand des BVGD diverse Anbieter und wurde für meetings angefragt, zu denen sich der BVGD-Vorstand dann mit dem jeweiligen Gast „traf“.
Die Kernthemen der globalen Reiseindustrie stehen 2021 unter dem Motto „Rethink, Regenerate, Restart – Tourism for a Better Normal” auf Deutsch „überdenken, regenerieren, Neustart – Tourismus für eine bessere Normalität“ und sorgen somit für maßgebliche Orientierung in dieser herausfordernden Zeit. In Online Gesprächen stellte Michaela Ederer fest, dass der Focus der deutschen Reisewilligen vor allem auf den innerdeutschen Zielen mit den Schwerpunkten Städte und Natur liegt. 70 Prozent der Deutschen planen 2021 laut Marktforschungsergebnissen wieder eine Reise.
Darüber hinaus werden die Destinationen im Rennen um die Gäste an vorderster Stelle liegen, die sicheren, nachhaltigen und verantwortlichen Tourismus bieten können. Das bereits zu Beginn der Pandemie vom BVGD entwickelte Sicherheitskonzept kann den BVGD-Mitgliedern dahingehend sicher weiterhin Unterstützung sein. Wie in den Boom-Jahren des Tourismus wird auch in Zukunft die qualifizierte Gästeführung durch sehr gut ausgebildete Gästeführer*innen in der touristischen Leistungskette ein wichtiger Vorteil auf dem Markt sein.
Begeistert waren unsere interessierten Besucher vom neuesten Angebot des BVGD, dem Serviceportal „diegästeführer“.
Trotz des erfolgreichen virtuellen Konzepts ITB Berlin NOW wird hoffentlich 2022 wieder eine ITB Berlin in Präsenz möglich sein.