Die Mitglieder des Vereins Gästeführer Worpswede-Teufelsmoor e. V.

Jubiläum 800 Jahre Worpswede – Angebote der lokalen Gästeführer

Zum Gründungsjubiläum 800 Jahre Worpswede (Niedersachsen) bieten die Gästeführer WORPSWEDE-TEUFELSMOOR e. V. Sonderführungen an. Der Ort blickt auf seine Anfänge im Jahr 1218 zurück, als der Ort mit acht Moor-Bauernhöfen erstmals urkundlich erwähnt wurde. Inzwischen hat er sich zur deutschlandweit bekannten Künstlerkolonie entwickelt.

Worpsweder Rathaus im alten Ortskern (Foto: Touristinformation Worpswede – Birgit Nachtwey)

Die Gästeführer WORPSWEDE-TEUFELSMOOR e.V. haben sich fürs Jubiläumsjahr 2018 noch einmal gründlich mit der Worpsweder Geschichte beschäftigt. Ergebnis ist ein besonderer Rundgang, bei dem Gäste die wechselvolle Geschichte des Ortes bis in die heutige Zeit kennenlernen.  Aus dem kleinen Dorf mit den erstmals erwähnten acht Höfen in Abgeschiedenheit von der Welt wurde im 18. Jahrhundert ein wichtiges Zentrum der Moorlandkultivierung im Teufelsmoor. Ende des 19. Jahrhunderts wird das pittoreske Dorf dann von den ersten Künstlern entdeckt. Lebendiges Bauerndorf und Künstlerkolonie – beides ist bis heute untrennbar miteinander verbunden.

Ab Mai werden auch geführte Fahrradtouren zum Thema “800 Jahre Worpswede“ angeboten. Die Tour führt rund um den Weyerberg, durch das Dorf und hinein in die Moorlandschaft. Das Festwochenende zum Jubiläum findet am 21./22. Juli 2018 statt.

Weitere Infos unter 800 Jahre Worpswede Führungen