Dieter Hütte, DTV-Vorstandsmitglied und Peter Siemering, DTV-Vizepräsident beim Städte- und Kulturforum des DTV 2015 in Freudenstadt / Schwarzwald

Kulturmanagement, Mobilität und Lebensqualität in Städten – DTV-Städte- und Kulturforum in Freudenstadt / Schwarzwald

Kulturmanagement und die Mobilität und die Lebensqualität in Städten: Das waren die Themen des Deutschen Städte- und Kulturforums des Deutschen Tourismusverbands (DTV) im Juni 2015 in Freudenstadt im Schwarzwald. Für den BVGD nahm Vorstandsmitglied Maren Richter teil.

Als Beispiel für gelungenes Stadtmarketing galt hier ein Beitrag zur Stadt Lübeck – die Stadt, in der im Februar 2015 die Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Weltgästeführertag des BVGD stattfand. Lübeck wird als „Wohlfühlhauptstadt“ vermarktet und knüpft damit an das Heimatgefühl der eigenen Bewohner an. Denn, so die Meinung der Experten, nur eine Werbung, die der Eigenlogik der Stadt entspricht, könne auf Dauer erfolgreich sein. „Bürger sind wie Gäste, sie bleiben nur einfach länger!”, so lautete ein Beitrag in der launigen Doppelmoderation von Peter Siemering, DTV- Vizepräsident und Dieter Hütte, DTV-Vorstandsmitglied.

Das Programm des Touristikertreffens war aufgelockert durch Stadterkundungen in Freudenstadt und einem rustikalen Feier-Abend im Turm-Bräu, ganz nach Schwarzwälder Art. Dabei gab es ausreichend Gelegenheit, mit anderen Akteuren im Tourismus aus ganz Deutschland ins Gespräch zu kommen. Im Sommer 2016 geht es zum Städte- und Kulturforum des DTV dann nach Saarbrücken.