Neuer Beisitzer im BVGD-Vorstand seit Februar 2019: Martin Brunsmann aus Hamm in Westfalen

Martin Brunsmann aus Hamm in Westfalen – neuer Beisitzer im BVGD-Vorstand

Martin Brunsmann aus Hamm in Westfalen (NRW) wurde von der Mitgliederversammlung in Köln als neuer Beisitzer in den BVGD-Vorstand gewählt. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Vereins “Landschaft lesen lernen in Südwestfalen – Netzwerk Kulturlandschaftsführer/innen e.V. “. Sein Ressort wird die Bereiche BVGD-Homepage, Newsletter Guide Info, Presseinformation, Digitalisierung und Social Media umfassen.

Brunsmann ist Jahrgang 1958, hat in Bielefeld Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Steuer- und Revisionsrecht studiert und einen Aufbaustudiengang Arbeits- und Wirtschaftsrecht an der Fernuniversität Hagen absolviert. Nach einer langjährigen Beschäftigung  in der Versicherungswirtschaft stand für ihn mit der Bekanntgabe des Kulturhauptstadtjahres Ruhr.2010 ein Tätigkeitswechsel an. Seit 2008 ist er als freiberuflicher Gästeführer in seiner Heimatstadt Hamm und im umliegenden Ruhrgebiet sowie im Münster- und Sauerland unterwegs. Er selbst bezeichnet sich als “Gästeführer aus Leidenschaft”.

Im Laufe der Zeit erwarb er zahlreiche Qualifikationen, unter anderem das Gästeführerzertifikat der IHK, die Wanderführer-Ausbildung beim Sauerländischen Gebirgsverein und die Qualifikation zum Social Media Manager sowie zum Kirchenführer. Die fortlaufende Aus- und Weiterbildung als Gästeführer hat für ihn einen hohen Stellenwert. Sich darum in seinem Ortsverein zu kümmern, ist auch seine Aufgabe als Stellvertretender Vorsitzender.

Wenn er mal keine Gäste begeistert, steht Martin Brunsmann u. a. Existenzgründern beratend zur Seite. Zusammen entwickeln sie Businesspläne, bauen die Verwaltung inklusive Rechnungswesen auf, beantragen Fördermittel, prüfen und decken Versicherungsschutz ein, akquirieren Kunden und schulen Mitarbeiter.

Der neue BVGD-Vorstand im Überblick