Auf den Spuren von "Hexen, Heiligen und barmherzigen Frauen" führten Monika Lüdemann und Petra Menke-Koerner beim Weltgästeführertag 2018 im Zentrum von Soest.

Menschen, die Geschichte schrieben – 10.000 Teilnehmer am Weltgästeführertag 2018

An den Sonderführungen des Weltgästeführertags 2018 unter dem Motto “Menschen, die Geschichte schrieben” haben  bundesweit ca. 10.000 Interessierte teilgenommen. Gästeführer aus 81 lokalen Vereinen, die dem Bundesverband der Gästeführer (BVGD) angeschlossen sind, hatten an zwei Wochenenden im Februar 350 kostenfreie Themenrundgänge angeboten. Dabei konnten insgesamt 15.000 Euro an Spenden für soziale oder kulturelle Einrichtungen gesammelt werden.

Eine Zusammenfassung von Presseberichten zum WGFT 2018

Der Weltgästeführertag wird von den im Weltverband organisierten Gästeführern überall auf dem Globus gefeiert – aber nur in Deutschland jährlich unter einem neuen Motto. Beate Krauße, die den Tag für den BVGD organisiert, freut sich, dass dieser Aktionstag inzwischen eine enorme Breitenwirkung hat: “Wir sehen darin ein imageförderndes Instrument für die Dienstleistung Gästeführung. Hier zeigen wir, wer wir sind, wie gut wir organisiert sind und was wir drauf haben. Und: An diesem Tag bedienen wir mal nur unsere “Fans” vor Ort. Wir erzählen ihnen ganz persönliche Geschichten von Menschen, die für diesen Ort prägend waren. Insofern tragen wir auch zur Identitätsbildung der Bürger bei.”

Der BVGD organisiert diesen Tag schon seit fast 20 Jahren und erstellt dfaür immer ein bundesweites Print-Programm, von dem sich auch Reiseveranstalter für Themenreisen inspirieren lassen können. Themen wie z. B. 2018 als Jubiläumsjahr des 200. Geburtstages von Karl Marx. Hierzu bieten einige Vereine Sonderprogramme an.

Mehr im CICERONE SPEZIAL