“Overtourism” in Europas Städten – Neue Studie von Roland Berger

Die Unternehmensberatung Roland Berger hat eine Studie zum Thema “Overtourism” in Europas Städten vorgestellt. Um eine Überzahl an Gästen in touristischen Boomtowns zu vermeiden, bräuchten Städte eine nachhaltige Tourismusstrategie, die die Interessen aller Beteiligten berücksichtige. Wer hier nicht handele, verliere, heißt es in der Analyse.

In Städten wie Berlin, Düsseldorf, Heidelberg oder München, die hohe touristische Zuwachsraten aufweisen, erkennt das Unternehmen jedoch kein Problem. Stattdessen wird Berlin als „Shining Star“ klassifiziert. Dort gebe es ein gesundes, nachhaltiges Tourismuslevel. Die englischsprachige Studie hat Daten aus 52 europäischen Städten analysiert.

Mehr Infos und Download