Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für die Seminare der BVGD-Akademie 28.02. und 29.02.2024 in Leer

AGB, Stand 10. Oktober 2023

1. Teilnahmebedingungen – Vertragsbestandteil

Für die Teilnahme an den BVGD-Seminarveranstaltungen gelten die im Folgenden aufgeführten Bedingungen.

2. Allgemeines

An den BVGD-Bildungsmaßnahmen können alle Gästeführer teilnehmen; ein Anspruch auf Teilnahme besteht jedoch nicht.

Der Gerichtsstand des BVGD ist der Vereinssitz.

3. Anmeldung, Datenschutz

Bitte melden Sie sich schriftlich – postalisch, per Fax oder E-mail – auf dem BVGD-Anmeldeformular an. Mit der Anmeldung erkennen Sie diese Teilnahmebedingungen an. Die Bearbeitung der Anmeldedaten erfolgt gemäß §§ 20-23 des Bundesdatenschutzgesetzes. Ihr Name und Ihre Anschrift erscheinen auf einer Teilnehmerliste, die Bestandteil der Veranstaltungsunterlagen ist. Dem Eintrag darauf können Sie auf dem Anmeldeformular widersprechen.

Mit der Übersendung der Buchungsbestätigung durch den BVGD kommt der Vertrag zustande.

4. Gebührenfälligkeit, Ausschluss

Der BVGD erhebt für die Veranstaltung eine Seminargebühr, die bei der Anmeldung per Überweisung zu bezahlen ist. Der BVGD behält sich vor, angemeldete Teilnehmer, deren Seminargebühr nicht entrichtet ist, von der Teilnahme auszuschließen.

5. Rücktritt und Vertretung

Sie haben folgende Möglichkeiten der Vertragsänderung. Diese muss jeweils schriftlich erklärt werden. Bitte beachten Sie, dass Gebühren abhängig vom Zeitpunkt Ihrer Erklärung erhoben werden.

Ausschlaggebend für die Fristwahrung ist der Tag des Eingangs Ihrer schriftlichen Erklärung bei der BVGD-Geschäftsstelle.

a) Rücktritt

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass folgende Rücktrittsgebühren erhoben werden:

·  Rücktritt bis einschließlich 31. Dezember 2023: kostenlos

·  Rücktritt bis 15. Januar 2024: 75% der Kursgebühr

·  Rücktritt ab 1. Februar 2024: die volle Kursgebühr, sofern nicht ein geringerer Schaden nachgewiesen wird. Dies gilt auch bei Nichterscheinen.

b) Vertretung

Sie können jederzeit einen Vertreter benennen, der in die Rechte und Pflichten Ihres Vertrags eintritt. Dieser muss zur Teilnahme berechtigt sein (siehe Art. 2).

6. Teilnahmebescheinigung

Für die regelmäßige Teilnahme an der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

7. Veranstaltungsausfall

Der BVGD behält sich vor, die Veranstaltung bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen (bis spätestens 31. Dezember 2023) oder aus sonstigen wichtigen, vom BVGD nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten) abzusagen. Dies wird Ihnen schriftlich mitgeteilt. In diesem Fall werden Ihnen selbstverständlich bereits bezahlte Kursgebühren zurückerstattet. Keine Haftung wird jedoch für bereits gebuchte Beförderungs- und Übernachtungsleistungen übernommen.

Der BVGD behält sich das Recht vor, Ersatzdozenten mit gleicher Qualifikation einzusetzen.

8. Haftung

Für die Dauer des Seminars – nicht jedoch für An- und Abreise sowie Unterbringung – haftet der BVGD für bei Ihnen verursachte Verletzungen an Leben, Körper und Gesundheit sowie sonstige Schäden, soweit sie vom BVGD bzw. unseren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder fahrlässig verschuldet wurden.

9. Sonstiges

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Seminar-Versicherung.